Treppen innen wie außen von Gebäuden werden sehr oft aus einem Treppenlauf und einme Treppenbelag hergestellt, wobei der Treppenlauf die satisch tragende Konstruktion ist. Die Beläge dienen der optischen Aufwertung und kommen im Anschluß der Rohbauphase zum Einbau. Die einfachste und am häufigsten verwendete Art der Treppenbeläge aus Betonwerkstein sind Tritt- und Setzstufen, welche mit dem gleichen Verfahren wie Bodenplatten hergestellt werden und damit eine hohe farbliche Übereinstimmung gewährleisten.

 

Außerdem fertigen wir auch Winkelstufen, L-Stufen aber auch Keilstufen. Diese kommen heute nicht mehr alzu häufig zum Einsatz. Keilstufen werden auf einem schrägen Treppenlauf verlegt und besitzen in der Regel einen sogenannten Schubfals, welcher auf dem hinteren Teil der darunter liegenden Stufe aufliegt. Die unterste Stufe ist besonders zu sichern, da diese die Last aller Stufen des Treppenlaufs aufnehmen muss. Diese Art von Treppenstufen kommen meistens in historischen und denkmalgeschützten Gebäuden vor, aber auch in Außenbereichen, wie bei alten Fußgängerbrücken.

Vorteile haben Treppen aus Beton vor allem aus zwei Gründen: sie sind in Form, Farbe und Oberfläche vielseitig gestaltbar und sie sind nicht brennbar. Wir fertigen für Sie alle genannten Stufen aber auch Trittstufen und Blockstufen. Diese sind auch als freitragende Elemente mit entsprechender Statik und Bewehrung möglich. 

 

Treppen innen werden in der Regel mit geschliffener Oberfläche hergestellt, um diese möglicht leicht reinigen zu können. Im Außenbereich solten eher rauhe Oberflächen Anwendung finden um eine erhöte Rutschsicherheit zu gewährleisten. 

 

Treppenstufen können zudem mit verschiedensten Markierungen versehen werden. Anwendung finden hier Einleger aus Metall, Naturstein, andersfarbigen Betonwerkstein oder aus PVC. Für zusätzliche Rutschsicherhit in der Vorderkante sorgen eingefräste Nuten, Metall- oder PVC Profile.     

logo-neu_edited.png

T: 03386 28 60 16                       F: 03386 28 60 18